Schlagwort-Archive: HW2

Tour 26: Das südliche Lautertal

Von Unterwilzingen auf den Hochberg über dem Donautal sowie zu den Ruinen Reichenstein und Wartstein oberhalb des Großen Lautertals

Nicht die Rauhe Alb, sondern die saftig grünen Flussauen des gewundenen Lautertals gilt es hier zu entdecken. Vom Hochberg blickt man nach Süden über die Nachbarregion Oberschwaben und mit viel Glück bei klarer Sicht zu den Alpen. Von den beiden Burgruinen Reichenstein und Wartstein geht der Blick auch gen Norden über bewaldete Hänge und die Albhochfläche.

Die vollständige Wegbeschreibung mit praktischen Informationen und weiteren stimmungsvollen Bildern gibt es in meinem Wanderführer:

Wanderbuch Schwäbische Alb MitteElke Koch
Schwäbische Alb Mitte
Unterwegs mit der ganzen Familie
März 2014
212 Seiten, 16.95 €
Der Kleine Buch Verlag
ISBN: 9783765087103

Download GPX-Track (.gpx)
Download GPX-Track (.zip)


Wandervorschläge in der Nähe:
Der Wartstein im Lautertal
Fünf-Burgen-Blick: Aussichtsreiche Wanderung rund ums Lautertal
Burgen, Felsen und Höhlen abseits des Lautertals
Weißdornblüte im Lautertal bei Anhausen
Rund um Hayingen und das Tal der Großen Lauter
Ein Steinturm, zwei Zwiebeltürme und drei Flüsse auf der südlichen Alb
Tour 25: Drei Ruinen über dem Großen Lautertal

Tour 29: Mit dem Alb-Bähnle ins Schmiechtal

Zur Bärentalschlucht, zum Kloster Urspring und zur Ruine Hohenschelklingen nach einer Fahrt mit dem historischen Schienenbus

Das Schmiechtal gehört zu den Tälern der Schwäbischen Alb, die einst durch das Flusssystem der Urdonau entstanden sind. Rundherum bieten sich viele schöne Wandermöglichkeiten. Auf der in letzter Minute vor der geplanten Stilllegung geretteten Bahnstrecke fährt man von Schelklingen nach Hütten und wandert durch eine wildromantische Felsschlucht vorbei an kleinen Höhlen, Felslöchern und Ruinen über Schmiechen und Urspring zurück.

Die vollständige Wegbeschreibung mit praktischen Informationen und weiteren stimmungsvollen Bildern gibt es in meinem Wanderführer:

Wanderbuch Schwäbische Alb MitteElke Koch
Schwäbische Alb Mitte
Unterwegs mit der ganzen Familie
März 2014
212 Seiten, 16.95 €
Der Kleine Buch Verlag
ISBN: 9783765087103

Download GPX-Track (.gpx)
Download Kurztour Hütten (.gpx)
Download Kurztour Schelklingen (.gpx)
Gesamt-Download (.zip)


Wandervorschläge rund um Schelklingen und Hütten:
Von Schelklingen ins romantisch-verträumte Urspring und hinauf zu Ruinen
Schlossmauerreste, der doppelte Jägerstein und die Felsschlucht im Bärental
Tour 21: Das Böttental bei Mehrstetten
Tour 30: Sontheimer Höhle, Küssende Sau und Blautopf

Autotour:
Schluchten, Höhlen, Karstquellen zwischen Bad Urach und Blaubeuren

Tour 27: Die Große Heuneburg bei Upflamör

Von einer Keltenburg und einer kleinen Kapelle beim höchstgelegenen Ort der Zwiefalter Alb hinab in sanfte Auentäler

Upflamör – ein winziger Ort auf der Albhochfläche oberhalb von Zwiefalten. Hier leben nur wenige Menschen, und der Wind pfeift über die Felder. Im nahen Wald stand einst eine keltische Burg, heute wächst Wald auf den Wallgräben der Großen Heuneburg. Unten im Friedinger Tal wirkt die Welt lieblicher, im Sommer schwirren zahllose Schmetterlinge von Blüte zu Blüte.

Die vollständige Wegbeschreibung mit praktischen Informationen und weiteren stimmungsvollen Bildern gibt es in meinem Wanderführer:

Wanderbuch Schwäbische Alb MitteElke Koch
Schwäbische Alb Mitte
Unterwegs mit der ganzen Familie
März 2014
212 Seiten, 16.95 €
Der Kleine Buch Verlag
ISBN: 9783765087103

Download GPX-Track (.gpx)
Download Kurzversion (.gpx)
Gesamt-Download (.zip)


Wandervorschläge in der Nähe:
Von der Natur zurückgeholt – wo einst die Große Heuneburg stand
Tour 15: Ittenhausen bei Nacht