Archiv der Kategorie: Sankt Johann, Eningen

Sankt Johann, Eningen

Alblabyrinth bei Bleichstetten

Das Alb-Labyrinth bei Bleichstetten wurde auf Basis des Labyrinths der Kathedrale von Chartre angelegt – bei St. Johann auf der Mittleren Schwäbischen Alb.

Das Alb-Labyrinth befindet sich direkt neben dem Wanderparkplatz Rutschenhof bei Bleichstetten in der Gemeinde St. Johann. Dort befinden sich auch noch einzelne Kunstwerke. Rundherum bieten sich zahlreiche schöne Wanderungen oder Spaziergänge.

Länge: 330m
Dauer: beliebig

Download albtips-de-Alblabyrinth.gpx (.zip)

Von Ohnastetten zum Stahleck

Diese abwechslungsreiche kleine Runde führt am Hohrot vorbei von Ohnastetten zum Stahleck. Es geht auf und ab durch den Wald und am Waldrand entlang mit schöner Aussicht über Weiden und Felder.

Man startet diese Wanderung am Friedhofsparkplatz Ohnastetten am Westrand des Ortes. Auf dem Radweg geht man vom Ort weg und überquert nach gut 200 m die Kreisstraße K 6711 nach links. Geradeaus hält man auf dem Wald zu und wendet sich am Waldrand nach rechts.

120 m weiter steigt man links einen steilen, nach Regen matschigen Weg hinauf und biegt oben links ab. Bald erreicht man einen schönen Aussichtpunkt am Auchtert. Der Blick vom Hau-Bänkle geht über Ohnastetten und die Kuppenalb hinweg. Man folgt dem Weg wieder leicht bergab und biegt nach Kurzem rechts auf einen befestigten Waldweg ab. An einer Gabelung hält man sich rechts. Es geht ein Stück bergab, fast unten in einer Rechtskurve links und nach einer Linkskurve scharf rechts auf den Eichelhauweg (keine Beschilderung). Nach einem kurzen Anstieg erreicht man wieder die Kreisstraße, deren Radweg man für ca. 350 m nach links folgt.

Beim Abzweig Richtung Stahleck überquert man die Straße und geht bis zum Wanderparkplatz Sandbühl. Ab hier folgt man dem Wanderweg mit dem Wegzeichen Rote Gabel, der halbrechts abzweigt. Nach einem kurzen Waldstück hält man sich rechts am Waldrand und bleibt auch nach einer Linkskurve auf dem wurzeligen Pfad.

Vom Waldrand aus sieht man schon den Stahlecker Hof und spaziert über den Wiesenweg und auf dem Sträßchen dorthin. Mit oder ohne Einkehr – danach kehrt man vom Abstecher zurück zum Sträßchen, biegt links ab (Vorsicht: Autos!) und kommt so zum Ausgangspunkt zurück.

Länge: 6,7 km
Dauer: 2 h
Anstieg: 140 hm

Download albtips-de-Ohnastetten-Stahleck.gpx (.zip)


Wandervorschläge in der Nähe:
Vom Lonsinger Tal zu Lorelei, Hirschlach und Erndtbrunnen (gelb)
Winterwanderweg bei Holzelfingen (orange)
Winterspaziergang bei Holzelfingen rund um Heutal und Salach (orangerot)
Göllesberg und Übersberg im Herbst (lila)
5 Tage Burgenweg (braun)
Radtour: Kalkofensteige und Zellertal (blau)

Sommerliche Radtour zum Stausee Glems

Diese gemütliche Radtour zum Stausee Glems führt auf größtenteils grünen Wegen am Albtrauf entlang aus Reutlingen über Eningen, Glems und Metzingen wieder zurück in die Stadt, die als Tor zur Schwäbischen Alb bezeichnet wird.

Vom Bahnhof in Reutlingen fährt man an der Post vorbei, dann durch Volkspark und Pomologie, über Hindenburg-, Hag-, Ringelbach-, See-, Burg- und Panoramastraße bis zum Südportal des fast fertigen Scheibengipfeltunnels.

Die Juni-Verlosung ist beendet. Der Gewinner bzw. die Gewinnerin wurde ermittelt und benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch!

Radeln auf der westlichen AlbDer Sommer ist in vollem Gang und da bieten sich auch schöne Radtouren an. Mal auf ihr, mal rund um die Schwäbische Alb.
Zum 10-jährigen Jubiläum von albtips.de verlosen wir die beiden Radtourenführer Radeln auf der westlichen Alb und Radeln auf der östlichen Alb von Dieter Buck.
Wer die beiden Ausflugsführer gewinnen möchte, schreibt uns bitte eine E-Mail mit einer Begründung, warum er oder sie diese Bücher dringend braucht!
Einsendeschluss: 31. Juli 2017.

Anschließend nutzt man die ausgeschilderten Radwege nach Eningen, zum Stausee Glems, durch den Wald Richtung Metzingen und am Tierheim Sondelfingen vorbei zurück zum Reutlinger Hauptbahnhof.

Die Tour ist zu jeder Jahreszeit schön, sofern die Temperaturen mild genug sind.

Länge: 26 km
Dauer: ca. 1,5 h
Anstiege: 190 hm

Download albtips-de-Eningen-Glems-Metzingen.gpx (.zip)

Radtouren in der Nähe:
Radtour durch den Truppenübungsplatz, Trailfinger Schlucht und Ermstal (gelb)
Radtour: Zellertal, Rutschenfelsen, Ermstal (braun)
Auf 2 Rädern zum höchsten Punkt Reutlingens (orange)
8 Flüsse Radtour (lila)