Schlagwort-Archive: Gedenkstätte

Tour 17: Brenztopf und Kocherursprung (Wanderbuch Schwäbische Alb Ost)

Vom Itzelberger See über Königsbronn zu Brenztopf und Kocherursprung sowie zu unzähligen Karstquellen rund um die europäische Wasserscheide

Auf den Spuren des Wassers entdeckt man bei dieser Wanderung im Ur-Brenztal das früheste europäische Industriezentrum und ein Städtchen, welches neben kleinen, schmucken Museen auch die Georg-Elser-Gedenkstätte beherbergt. Mit Abkürzungsmöglichkeit und Kinderwagenvariante.

Die vollständige Wegbeschreibung mit praktischen Informationen und weiteren stimmungsvollen Bildern gibt es in meinem Wanderführer:

Wanderbuch Schwäbische Alb OstElke Koch
Wandern Schwäbische Alb Ost
Unterwegs mit der ganzen Familie
Juni 2016
ca. 176 Seiten
15.90 €
Der Kleine Buch Verlag
ISBN: 978-3-7650-8722-6

Download GPX-Tracks zu den Buchtouren

25 Touren: Mit Fils-, Ach- und Lonetal sowie Albuch, Nördlinger Ries und Härtsfeld

Die Wanderungen sind überwiegend leicht und führen über typische Wacholderheiden zu geschichtsträchtigen Burgruinen und beeindruckenden Aussichtsplätzen sowie durch schroffe Schluchten zu bizarren Felsen und wilden Eiszeithöhlen – von Geislingen bis Bopfingen und von Aalen bis Blaubeuren.

Neben abwechslungsreichen Halbtages- und Tagestouren abseits bekannter Pfade liefert Elke Koch zahlreiche Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten.

Mit Höhenprofilen, praktischen Informationen zu Anfahrt, Wegbeschaffenheit, Distanz, Kinderspielplätzen und Themenpfaden sowie detaillierter Karte zu jeder Tour.

  • Halbtages- und Tagestouren zwischen 4 und 15 km Länge
  • Inkl. Museumsbahntouren und kinderwagentauglichen Varianten
  • sowie Rätsel zu jeder Tour
  • Mit GPS-Tracks zum Download

Tour 15: Ittenhausen bei Nacht

Nachtwanderung zu einem der dunkelsten Orte der Schwäbischen Alb

Wo kann man heute noch völlige Dunkelheit erleben? In der Stadt ist es fast unmöglich. Auch in vielen Dörfern gibt es nachts immer noch irgendwo Licht. Auf der Schwäbischen Alb gibt es ein paar Stellen, an denen man den Nachthimmel fast ungestört genießen kann. Doch wie lange noch?

Die vollständige Wegbeschreibung mit praktischen Informationen und weiteren stimmungsvollen Bildern gibt es in meinem Wanderführer:

Wanderbuch Schwäbische Alb MitteElke Koch
Schwäbische Alb Mitte
Unterwegs mit der ganzen Familie
März 2014
212 Seiten, 16.95 €
Der Kleine Buch Verlag
ISBN: 9783765087103

Download GPX-Track (.gpx)
Download Kurzversion (.gpx)
Gesamt-Download (.zip)


Wandervorschläge in der Nähe:
Tour 27: Die Große Heuneburg bei Upflamör
Blütenwunder im Warmtal

Tour 24: Dapfen, Grafeneck, Marbach

Wanderung zur Gedenkstätte, zum Haupt- und Landgestüt und durch das Große Lautertal

Oberhalb eines der idyllischsten Täler der Schwäbischen Alb, im etwas versteckt gelegenen Grafeneck, fand 1940 mit der Ermordung tausender behinderter Menschen die »Euthanasie «-Aktion der Nationalsozialisten ihren Anfang. Von dort führt diese Wanderung zum nahegelegenen Haupt- und Landgestüt Marbach mit seinen weitläufigen Weiden und durch das Große Lautertal zurück nach Dapfen.

Die vollständige Wegbeschreibung mit praktischen Informationen und weiteren stimmungsvollen Bildern gibt es in meinem Wanderführer:

Wanderbuch Schwäbische Alb MitteElke Koch
Schwäbische Alb Mitte
Unterwegs mit der ganzen Familie
März 2014
212 Seiten, 16.95 €
Der Kleine Buch Verlag
ISBN: 9783765087103

Download GPX-Tracks (.gpx)
Download Kurzversion (.gpx)
Gesamt-Download (.zip)


Wandervorschläge rund um Marbach und Dapfen:
Frühling auf der Schwäbischen Alb: Pfaffental, Wasserstetten, Dapfen
Planetenweg Gomadingen
Tour 23: Rund um den Sternbergturm bei Gomadingen
Tour 25: Drei Ruinen über dem Großen Lautertal