Ein besonderes Trockental auf der südlichen Alb: das Wolfstal

Was es beim Frühlingserwachen in einigen Schluchtwäldern und Trockentälern der Schwäbischen Alb gibt, findet man im Wolfstal bei Lauterach in geballter Form: Felsen, den Waldboden voller Märzenbecher und dazwischen den Zinnoberroten Kelchbecherling.

Man muss allerdings nicht immer den über ein schmales Sträßchen von Lauterach aus erreichbaren, an schönen Sonntagen im März völlig überlasteten Parkplatz anfahren.

» Wandervorschlag durch Wolfstal und Lautertal

Auch an der Straße zwischen Erbstetten und Mundingen kann man parken und sozusagen von Norden her das Wolfstal entlang spazieren.
Oder eine größere Wanderung planen, z.B. von Unterwilzingen oder gar von Anhausen aus.

» Mehr Touren zur Märzenbecherblüte auf der Schwäbischen Alb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.