Alle Beiträge von Gast

Neues zur Ostalb-Tour 7 am Rosenstein

Der Rosenstein ist ein beliebtes Ausflugsziel im Ostalbkreis. Unser Leser Alex A. hat tolle neue Fotos von der abwechslungsreichen Runde um Lauterburg, Lappertal und Rosenstein mitgebracht. Vielen Dank dafür!

Tour 7: Rund um den Rosenstein

Einen neuen Hinweis gibt es auch: Der SAV hat den HW1 verlegt und die Beschilderung entsprechend angepasst – daher geht es ab Parkplatz Wegspinne gleich mit der Markierung „Rotes Dreieck“ los.

Die vollständige Wegbeschreibung mit praktischen Informationen und weiteren stimmungsvollen Bildern gibt es in meinem Wanderführer:

Wanderbuch Schwäbische Alb OstElke Koch
Wandern Schwäbische Alb Ost

Unterwegs mit der ganzen Familie
Juni 2016
ca. 176 Seiten
15.90 €
Der Kleine Buch Verlag
ISBN: 978-3-7650-8722-6

Download GPX-Tracks zu den Buchtouren

25 Touren: Mit Fils-, Ach- und Lonetal sowie Albuch, Nördlinger Ries und Härtsfeld

Warum der Tagesanbruch für mich die beste Zeit zum Wandern ist…

Vielen Dank an Wolfgang Trust für diesen wunderschönen Gastbeitrag zum Thema „Wandern bei Tagesanbruch“:

Fast jedes Wochenende ziehe ich los um am Albtrauf oder der Albhochfläche zu wandern. Diese Leidenschaft verbindet mich mit vielen anderen Naturliebhabern. Was ich nicht mit vielen gemein habe ist, dass ich meine Wanderungen während des gesamten Jahres meist vor Sonnenaufgang starte. In den Monaten Mai bis Juli bedeutet das, dass ich oft schon zwischen 3 und 4 Uhr aufstehe um rechtzeitig am Ausgangspunkt meiner Wanderungen zu sein.

Für alle die wissen möchten, was die Gründe sind, dass ich so früh für meine Wanderungen aufstehe, hier die Antwort:

1. Die Ruhe am Morgen

Wenn man früh genug losgeht hat man die Chance auf das Erleben einer wundervollen Ruhe. Selbst in den Sommermonaten, in denen z.B. die Hauptwanderwege der Alb meist sehr „bewandert“ sind, sind früh am Morgen kaum Menschen unterwegs und man hat die Natur ganz für sich alleine.

2. Die erwachende Tierwelt des Tages

Wer in der Nacht startet kann erleben, wie die Tierwelt des Tages erwacht. Und das ist immer wieder ein besonderes Erlebnis. Egal ob es Füchse oder Rehe sind, die sich zum Frühstück aufmachen oder die Vogelwelt, die durch Ihren Morgengesang der Welt verkündet, dass ein neuer Tag anbricht.

3. Die Farben des Tagesanbruchs

Wenn der Tag anbricht, zeigt sich die Natur in wundervollen Farben. Schon wenn die ersten Farben das Dunkel des Himmels zurück drängen, erleuchten diese Farben mein Gemüt. Und dieses Schauspiel findet das ganze Jahr statt. Selbst in den oft so tristen Novembermonaten.

4. Das Frühstück

Und nach einem besonderen Naturerlebnis am frühen Morgen gibt es dann noch ein weiteres Highlight: Ein wundervolles Frühstück mit leckerem Frühstücksei. Ein Frühstück nach einer Frühwanderung ist für mich einfach das beste Frühstück. (An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an all die Mitarbeiter von Bäckereien, die sogar an Sonntagen für uns frische Brötchen zubereiten!).

Und für alle, die es aus welchen Gründen auch immer nicht schaffen, so früh am Morgen zu einer Wanderung aufzubrechen, habe ich eine Auswahl von Fotografien, die die für mich besonderen Morgenstimmungen widergeben. Denn genau solche Anblicke sind für mich der wichtigste Grund, warum der Tagesanbruch die beste Zeit zum Wandern ist.

Bilder sagen manchmal eben mehr als 368 Worte.

Webseite: www.trustpage.de
Facebook: www.facebook.com/WolfgangTrustPhotography

Bad Urach: Jazz im Park 2015

Im Mai startet wieder die beliebte Reihe Jazz im Park im Bad Uracher Kurpark. Die Veranstaltungspartner Hotel Graf Eberhard, Gesundheitszentrum Schwäbische Alb und Kurverwaltung Bad Urach haben sechs Gruppen ausgewählt, die im Kurpark mit fetziger Musik für Stimmung sorgen.

Die Reihe startet am 1. Mai und endet am Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober. Der Eintritt ist frei und für Bewirtung ist gesorgt.

Freitag, 1. Mai – Trio con Basso
11 –13 Uhr | Kurparkwiese (Gesundheitszentrum Schwäbische Alb bei schlechtem Wetter)
Veranstalter | Gesundheitszentrum Schwäbische Alb

Donnerstag, 4. Juni – Happy Dixie Four
11–13 Uhr | Biergarten Hotel Graf Eberhard (Café am Rosengarten bei schlechtem Wetter)
Veranstalter | Hotel Graf Eberhard

Sonntag, 5. Juli – Big Band „Jazz and Swing“
11 –13 Uhr | Musikpavillon (Konzertausfall bei schlechtem Wetter)
Veranstalter | Kurverwaltung Bad Urach

Freitag, 7. August – The Riverside Four
19 –21 Uhr | Biergarten Hotel Graf Eberhard (Café am Rosengarten bei schlechtem Wetter)
Veranstalter | Hotel Graf Eberhard

Sonntag, 13. September – Hot-Jazz-Revival Band
11 –13 Uhr | Musikpavillon (Glashalle bei schlechtem Wetter)
Veranstalter | Kurverwaltung Bad Urach

Samstag, 3. Oktober – Acoustic Swing Orchestra
11 –13 Uhr | Kurparkwiese (Gesundheitszentrum Schwäbische Alb bei schlechtem Wetter)
Veranstalter | Gesundheitszentrum Schwäbische Alb