Wanderritt über die Schwäbische Alb im Goldenen Oktober 2016

Nebel und Sonne, Licht und Schatten, buntes Laub und stahlblauer Himmel beim Wanderritt – schöner kann die Schwäbische Alb im Goldenen Oktober fast nicht sein.

Laut Wetterbericht soll sich der Nebel samt Wolken im Laufe des Mittags verziehen. Zu Beginn aber kommt die Sonne kaum einmal durch, nur kurz zaubert sie einen Nebelbogen an den Himmel. Unsere Maultiere und das Pferd schreiten gemächlich durch Täler, überqueren eine Straße, staunen über ein Quad – dessen Fahrer auch beim zweiten Mal die Bremse nicht findet – und tragen uns durch den wunderbar leuchtenden Wald hinauf. Ein irrer Lärm macht sich breit – irgendwann sind wir sicher, dass oberhalb des Waldes ein Moto Cross Rennen stattfindet. Das Geräusch begleitet uns – leiser werdend – noch eine ganze Weile.

Nach der Picknickpause geht es gemütlich weiter Richtung Süden. Die Sonne scheint inzwischen vom blauen Himmel und wärmt einen der letzten Tage im Oktober. Schließlich erreichen wir unser Lieblingsziel Dächingen. Die Mulis genießen das Wälzen, wir Menschen einen wohltuenden Kaffee im Reiterstüble. Am Abend genießen wir ein köstliches Mahl im Gasthof.

Morgens liegt noch dicker Nebel über der Landschaft, doch noch bevor wir losreiten, löst die Oktobersonne ihn auf. Bei traumhaftem Sonntagswetter reiten wir durch Wälder und zwischen Feldern über die wunderbare schwäbische Alb. Das Picknick beginnt bei sehr angenehmen Temperaturen, aber durch die Zeitumstellung ist es schon recht spät. Die Sonne steht bald ziemlich tief und man merkt, dass es kühl wird.

Das letzte Wegstück ist nochmals ein echtes Highlight. Das sanfte Licht der tiefstehenden Sonne lässt die herbstlichen Farben leuchten unter einem stahlblauen Himmel. Nach der Ankunft dürfen unsere Reittiere auf die Koppel, was sie sichtlich genießen. Nochmals sitzen wir beim Kaffeeplausch zusammen, bevor wir uns in der Dämmerung auf den Heimweg machen.

4 Gedanken zu „Wanderritt über die Schwäbische Alb im Goldenen Oktober 2016“

  1. Hallo Alex,

    dann wäre das Muli-Trekking für euch beide zusammen was, da muss man nicht aufs Tier, sondern wandert einfach gemeinsam und nur wer möchte, kann auch mal aufsteigen.

    Verlinkung ist erledigt über einen Gegenlink würde ich mich freuen.

    Viele Grüße
    Elke

  2. Hallo Elke,

    die albmuli Angebote finde ich super. Das werde ich mit meiner Frau genau anschauen. Sie kann gut reiten, ich überhaupt nicht. Deswegen ist das ein Geschenk für sie. Ich setze mich auf kein Pferd 🙂

    Danke für den Tipp 🙂 Könntest Du vielleicht meinen Blog http://www.schwaebischealb.org auf deiner Schwäbischen Alb Linkliste mit draufmachen. Das wäre super. Ich könnte auch ein paar Besucher mehr vertragen.

    Danke und liebe Grüße,
    Alex

  3. Hört sich wirklich sehr verlockend an und Du hast auch wunderschöne Bilder gemacht. Dem Charme der schwäbischen Alb im farbenfrohen Herbst kann man sich kaum entziehen 🙂

    Beim Stöbern nach neuen Infos und Wandermöglichkeiten über die schwäbische Alb bin ich auf Deinen tollen Blog gestoßen. Ich selber hab auch einen Blog über die schwäbische Alb und bin immer auf der Suche nach neuen Inspirationen. Momentan suche ich nach der Möglichkeit für meine Frau einen Wanderritt auf der schwäbischen Alb zu machen.

    Vielleicht hast Du mir dazu einen Tipp.

    Danke und liebe Grüße, Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.